Im Detail: Philips Senseo HD7880/10 Up im neuen Design besonders platzsparend

11. April 2015  •  Philips Test- und Erfahrungsberichte

Moment Mal – eine Senseo Padmaschine, die nicht so aussieht wie eine Senseo Padmaschine? Da fallen einem eigentlich nur die Modelle Quadrante und Latte Duo ein. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei, denn jetzt kommt Up. Wir haben uns die Kaffeepadmaschine einmal genauer angeschaut.

Up: Farbig und im neuen Design

  • Optik80%
  • Bedienung90%
  • Preis70%
  • Gesamteindruck80%

Das neue Modell Up kommt in den Farben Schwarz – Black (HD7884/60 ), Rot – Monza Red (HD7880/80), Titanium Black – Schwarz/Grau (HD7884/30) und Weiß (HD7880/10). Optisch geht Philips neue Wege. Im Vergleich zu den klassischen Senseo Padmaschinen erinnert der Newcomer etwas an die Küchenhilfe Cooking Chef. Aber das nur am Rande.

Der Vorteil der neuen Form liegt in seinen Abmessungen. Das langgezogene Design ist platzsparend und elegant. Gerade mal 2,2 kg wiegt das Gerät. Zudem sind die Maße 35,2 x 10,7 x 22,6 Zentimetern (Länge x Breite x Höhe). Das Klassikmodell hat beispielsweise eine Breite von 19 Zentimetern. Somit passt die neue Padmaschine auch in den schmalsten Winkel einer kleinen Küche.

Tipp: Senseo Up App ausprobieren

Apropos Paßgenauigkeit. Normalerweise geht man mit einem Maßband los und vermisst den Platz in der Küche. Eleganter geht es mit der passenden App von Philips. Dank „Augmented Reality“ (computergestützte Realität) lässt sich das mit dem Smartphone erledigten. Mehr unter dem Beitrag „App-Tipp für iOS und Android: Senseo Up Padmaschine in 3D“ vom 29. März 2015.

Ausstattung: Senseo Up

Wenn man sich einmal an das Design gewöhnt hat, geht die Bedienung kinderleicht. Daran hat Philips nichts geändert. Die beiden Knöpfe (An/Aus, Kaffeestärke) befinden sich an der Oberseite des Gerätes. Bei den Kaffeestärken hat man die Wahl zwischen einem kräftigen, espresso-artigen und einem normalen Kaffee.

Kinderlicht ist auch das Öffnen des Deckels. Dank der schnellen Aufheizzeit und Dank des Senseo-Brühsystems, gelingt die Kaffeezubereitung innerhalb von ein Minute – leckeres Crema inklusive. Mehrere Tassen Kaffee müssen nacheinander zubereitet werden. Ein 2-Tassenfunktion fehlt.

Der an der Rückseite liegende Wassertank besteht aus transparentem Plastik. Er lässt sich herausnehmen, oder von oben auffüllen. Insgesamt fasst er 0,7 Liter. Gewohnt praktisch ist das Abschalten nach dem Brühvorgang. Allerdings fällt das Gerät nur in einen Standby-Modus. Einen Netzschalter gibt es nicht.

Offizielles Produktvideo zur Padmaschine Senseo Up

Fazit und Bewertung der Senseo HD7880/10 Up von Philips

Das neue Modell ist eher etwas für Single-Haushalte oder Kaffee-Wenigtrinker. Grund dafür ist der knapp bemessene Wassertank. Durch die Kaffeestärken-Taste lassen sich maximal 250 Milliliter Wasser für einen Kaffee verwenden. Praktisch ist allerdings das komplette Herausnehmen der Abtropfschale. Damit passen auch hohe Gefäße, wie beispielsweise ein Latte Macchiato Glas, unter den Kaffeeauslauf. Aufgrund der kompakten Stellfläche, findet die Padmaschine Senseo Up auch in kleinen Küchen Platz.



Vorteile:

  • Kompakte Größe
  • Einfache Bedienung



Nachteile:

  • Kleiner Wassertank



Philips Senseo Up – Technische Daten / Kaufen



Fotos/Video: Philips